Aktionskreis Freiburger Schule bei Twitter
Aktionskreis Freiburger Schule bei Facebook

15. Juni 2016

Wie sollte man Korruption bekämpfen? Institutionen- und  verhaltensökonomische Ansätze

Referent: Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff ist Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftstheorie an der Universität Passau. Er studierte Mathematik und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Frankfurt am Main und Göttingen. Im Jahre 1995 begründete er den Corruption Perceptions Index, den er bis 2008 für Transparency International erstellte. Graf Lambsdorff ist global ausgewiesen mit Arbeiten zur Messung von Korruption, Mechanismen zur Korruptionsbekämpfung als auch mit Beiträgen zur Makroökonomik und monetären Ökonomik. Seine Arbeiten sind methodisch breit aufgestellt, spieltheoretisch, institutionenökonomisch und verhaltensorientiert, umfragebasiert, empirisch und experimentell. Seine jährliche Veranstaltung „The Economics of Corruption“ wird von Doktoranden vieler Länder besucht.
Seine Bücher und Artikel wurden publiziert bei Cambridge University Press, Journal of International Economics, Journal of Behavioral Decision Making, Journal of Conflict Resolution, Economics of Governance, Kyklos, Public Choice, Journal of Economic Psychology, Journal of Economic Dynamics and Control, European Journal of Law and Economics und Journal of Economic Behavior and Organization.