Aktionskreis Freiburger Schule bei Twitter
Aktionskreis Freiburger Schule bei Facebook

 

10. März 2014

Die europäische Bankenunion – Allheilmittel oder Haftungsfalle?

Statements von: Prof. Dr. Uwe Blaurock und Prof. Dr. Lars P. Feld

Diskussion mit: Prof. Dr. Uwe Blaurock, Uwe Barth und Prof. Dr. Lars P. Feld 

Moderation: PD Dr. Jan Schnellenbach

Termin: 10. März 2014, 19.00 Uhr

Die Veranstaltung ist exklusiv für Mitglieder des Walter Eucken Instituts und des Aktionskreises Freiburger Schule

 

Prof. Dr. Uwe Blaurock (Institut für Wirtschaftsrecht Universität Freiburg) ist Professor emeritus für Bürgerliches Recht, Handels und Wirtschaftsrecht und Steuerrecht an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Rechtsvergleichung sowie deutsches und internationales Banken- und Börsenrecht. Uwe Blaurock ist Concurrent Professor an der Universität Nanking und Präsident der Deutsch-Chinesischen Juristenvereinigung. Darüber hinaus ist er Fellow am European Law Institute (ELI).

Uwe Barth (Vorstandssprecher der Volksbank Freiburg eG). Der gebürtige Freiburger kam 1993 zur Volksbank Freiburg und war mehrere Jahre für das Firmenkundengeschäft verantwortlich. Seit 2007 leitet er als Vorstand das Risikomanagement der Bank.
Die Volksbank Freiburg gehört mit 530 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 2,6 Milliarden Euro zu den großen Volksbanken in Deutschland.

Prof. Dr. Lars P. Feld (Direktor des Walter Eucken Instituts). Aufgrund seiner Mitarbeit in verschiedenen wirtschaftspolitischen Gremien wie dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung oder dem Wissenschaftlichen Beirat beim Bundesministerium der Finanzen ist Lars Feld einer breiten Öffentlichkeit als Experte für Fragen der Staatsfinanzen und der Eurokrise bekannt.
Feld wirkte beratend bei der Ausgestaltung der neuen deutschen Schuldenbremse mit und erstellte ein Gutachten zu einer möglichen Neugestaltung des Länderfinanzausgleichs.

 
 
 

Mit freundlicher Unterstützung der