Presse-Meldungen

Montag, 30.03.2020

Stellungnahme von Lars P. Feld zum Anleihekaufprogramm der EZB

Die Stellungnahme des Direktors des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld zum Anleihekaufprogramm der EZB steht Ihnen ab sofort als Discussionspapier zum Download bereit.

Montag, 30.03.2020

Sondergutachten des Sachverständigenrats zu Corona

Heute veröffentlicht der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sein Sondergutachten zur gesamtwirtschaftlichen Lage angesichts der Corona-Pandemie. Darin enthalten ist eine Diskussion der beschlossenen und möglichen wirtschaftspolitischen Maßnahmen.

Freitag, 27.03.2020

Video: Peter Altmaier und Lars P. Feld zu den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und der Direktor des Walter Eucken Instituts und Vorsitzender der Wirtschaftsweisen Lars P. Feld nehmen per Video zu den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus Stellung.

Donnerstag, 26.03.2020

“Wirtschaftsweise begrüßen Rettungspaket”

Die Bundesregierung berichtet über Ihren Austausch mit dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung zu Fragen der Corona-Krise.

Dienstag, 24.03.2020

“Rezession könnte schlimmer werden als in der Finanzkrise”

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld befürchtet, dass abhängig von der Dauer des Corona-Shutdowns die Rezession schlimmer werden könnte als bei der letzten Finanzkrise.

Montag, 23.03.2020

“Der Ratgeber in der Not”

Kurzportrait von Lars P. Feld in der Badischen Zeitung anlässlich seiner Wahl zum Vorsitzenden des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Montag, 23.03.2020

“Länger als drei Monate halten wir das nicht durch”

Der neu gewählte Vorsitzende des Sachverständigenrats und Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld sieht durch eine höhere Staatsverschuldung wegen der Corona-Krise die finanzpolitische Solidität des Landes nicht in Gefahr. Aber der Staat könne „nicht bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag alles tun, was notwendig ist“.

Freitag, 20.03.2020

“Das Sparen hat sich für Deutschland gelohnt”

Seit Jahren wird die deutsche Austeritätspolitik nicht nur kritisiert, sondern auch in Frage gestellt. Doch in der Coronakrise zeigt sich ihre Sinnhaftigkeit. Gastkommentar vom Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld und dem Mannheimer Politikwissenschaftler Thomas König.

Freitag, 20.03.2020

70. Todestag Walter Euckens

Am 20. März 1950 verstarb Walter Eucken in London, wo er an der London School of Economics eine Vortragsreihe hielt. Seine Vorträge wurden später unter dem Titel "Unser Zeitalter der Misserfolge. Fünf Vorträge zur Wirtschaftspolitik" veröffentlicht.

Dienstag, 17.03.2020

Lars P. Feld neuer Vorsitzender des Sachverständigenrats

Die Mitglieder des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung haben gestern einstimmig den Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld mit sofortiger Wirkung zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Lars P. Feld übernimmt den Vorsitz von Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph M. Schmidt, der zum 29. Februar 2020 nach Ablauf der Berufungsperiode aus dem Sachverständigenrat ausgeschieden ist. Weitere Informationen...

Dienstag, 17.03.2020

„Ein Whatever it takes gibt es nicht“

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld erklärt im FAZ-Interview, warum in der Fiskalpolitik ein "Whatever it takes" wie in der Eurokrise nicht möglich ist.

Mittwoch, 11.03.2020

Ausstellung “In welcher Ordnung wollen wir leben?” im Lokalist der Sparkasse

In der aktuellen Ausgabe der Sparkassen-Zeitschrift "Lokalist" finden Sie auf den Seiten 8 – 11 einen ausführlichen Bericht über die Ausstellung "IN WELCHER ORDNUNG WOLLEN WIR LEBEN? Freiburg – Wiege der Sozialen Marktwirtschaft – Walter Eucken und die Freiburger Schule" sowie ein Interview mit dem Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld.

Freitag, 06.03.2020

Aktionskreis Freiburger Schule in der Angell Akademie

Die Vorsitzende des Aktionskreises Freiburger Schule Margot Selz stellte in der Angell Akademie die Ausstellung "IN WELCHER ORDNUNG WOLLEN WIR LEBEN? Freiburg – Wiege der Sozialen Marktwirtschaft – Walter Eucken und die Freiburger Schule" vor und sprach mit den Schülerinnen und Schülern über die Soziale Marktwirtschaft und ihre Freiburger Wurzeln.

Mittwoch, 04.03.2020

Lars P. Feld: “Brauchen noch kein Konjunkturpaket wegen Corona.”

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld hält ein Konjunkturpaket wegen der Coronavirus-Krise derzeit nicht für nötig. Im Interview mit dem SWR sagte er, dass er es aber richtig finde, dass sich Europäische Zentralbank und die EU-Mitglieder auf Maßnahmen zur Stützung der Konjunktur vorbereiten.

Dienstag, 18.02.2020

“Wir haben manchmal zu viele Ängste”

Der Direkor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld erklärt im Interview, was die Widerstände der Bürger gegen Gentechnik oder Infrastrukturprojekte mit der Konjunktur zu tun haben.

Mittwoch, 12.02.2020

Pressestimmen zum Frühjahrsgutachten der Immobilienweisen

„Der Mietendeckel entspricht einer schleichenden Enteignung“, Capital vom 12. Februar 2020. "Ökonomen stehen „staunend“ vor dem deutschen Immobilienmarkt", WELT online vom 11. Februar 2020. "Großstadt-Mieten steigen langsamer", WELT online vom 11. Februar 2020. "Frühjahrsgutachten sieht Politik als größtes Problem", Immobilien Zeitung vom 11. Februar 2020. „Wer ist so verrückt und kauft noch in Berlin?“, Tagesspiegel vom 11. Februar 2020.  

Dienstag, 11.02.2020

“Das trügerische Gefühl sozialer Ungerechtigkeit”

DIe Badische Zeitung berichtet über den Vortrag von Judith Niehues in Lörrach. Dort zeigte die Ökonomin in einem Vortrag auf Einladung des Aktionskreises Freiburger Schule auf, dass die Bekämpfung gesellschaftlicher Ungleichheit ihre Fallstricke hat

Montag, 10.02.2020

Grautöne Ep.#18 – Lars P. Feld – Ordoliberalismus & Soziale Marktwirtschaft

Gibt es so etwas wie typisch deutsche Wirtschaftspolitik? Was hat Ordoliberalismus mit Sozialer Marktwirtschaft zu tun? Ist der Begriff Neoliberalismus geeignet, um die Politik der letzten 30 Jahre zu erklären? Diesen und weiteren Fragen stellte sich der Direktor des Walter Eucken Instituts im Gespräch beim Politik-Podcast Grautöne.

Mittwoch, 05.02.2020

„Ein Konjunkturprogramm wäre eine Verschwendung von Steuergeldern“

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld im Interview mit dem Südkurier über den Handelsstreit, die Nullzinsen und die Zukunftschancen des Industriesektors in Baden-Württemberg.

Montag, 03.02.2020

Verleihung der Walter-Eucken-Medaille an den Bundesbankpräsidenten

Am 30. Januar haben das Walter Eucken Institut und der Aktionskreis Freiburger Schule Bundesbankpräsident Jens Weidmann die Walter-Eucken-Medaille verliehen. Damit ehrten sie ihn für sein Einstehen für eine solide Geldpolitik in Deutschland und in Europa und dafür, dass er nicht zuletzt hinsichtlich der Architektur der Europäischen Währungsunion klare ordnungspolitische Grundsätze zum Tragen bringt. Jens Weidmann für mehr Datensouveränität für Verbraucher, Badische Zeitung Für stabile Preise sorgen, Badische Zeitung Walter-Eucken-Medaille für Bundesbankchef Jens Weidmann, SWR